Essen, trinken und schminken verboten

Essen, trinken und schminken verboten: verschärfte Straßenverkehrsordnung in Frankreich

Joachim Schweda, Geschäftsführer des Paketreiseveranstalters und Frankreich-Spezialisten Touren Service Schweda aus Kehl am Rhein, macht auf eine  Verschärfung der Straßenverkehrsordnung in Frankreich aufmerksam, die am 1. Juli 2017 in Kraft getreten ist.

Durch eine Erweiterung des Paragraphen R 412-6 des Code de la Route ist das Essen, Trinken, Rauchen, Handy benutzen und Schminken am Steuer verboten. Wird man bei einem derartigen Vergehen erwischt, kostet das ab sofort 75 Euro. Wird das Bußgeld nicht sofort beglichen, kann es im Nachgang wesentlich teurer werden und kostet dann mindestens 150 Euro.

Zurück zu News

Partner